Familienkonzerte sprechen alle an: Kinder, Eltern und Großeltern. Ob klassische Musik, Big Band Sound, Welt- oder Kammermusik, ob große Orchesterbesetzung oder musikalische Gesprächsrunde eines Quartetts – jedwede Musik wird hier für jedes Ohr lebendig. Als Brücke zwischen Bühne und Publikum kommt hier das „Musik-plus“ zum Einsatz: Moderationen oder szenische Beiträge, Tanz oder vorab vorbereitete Gestaltungen von Kindergruppen, Visuals oder Mitmachaktionen eröffnen neue Facetten der Musik. Ferner können die Musiker, Solisten und Dirigenten selbst musikvermittelnd aktiv werden, erläutern und aus dem Nähkästchen plaudern.

Beispiele für erprobte Konzepte

  • Punkt, Punkt, Komma, Strich — interaktives Familienkonzert für Orchester, Pantomimin, Tagtool-Zeichner
  • Süßes oder Saures — Familienkonzert mit vielen Gegensätzen für Orchester und Doppelmoderation
  • Auf in den Wilden Westen — moderiertes Familienkonzert mit Werken von Aaron Copland für Orchester, Moderation und unter obligater Einbindung einer Grundschulklasse (Konzeption für die Bochumer Symphoniker)
  • Schneeflocke und Schneemann – moderiertes Familienkonzert rund um den Schnee mit Musik u.a. von Korngold, Rimsky-Korsakow, Tschaikowsky für Orchester, Moderatorin und unter obligater Einbindung eines Kinderchores (Konzeption für die Bochumer Symphoniker)
  • Räuberhauptmann Korte – szenisches Familienkonzert über die Sage des berühmten "Robin Hood" der Ruhrgebietes mit Musik u.a. von Maurice Ravel und Astor Piazzolla für Streichquartett und Schauspieler/Sprecher (Konzeption für die Bochumer Symphoniker)
  • Romeo und Julia – moderiertes Familienkonzert mit Musik von Leonard Bernstein und Sergej Prokofiew für großes Blechblasensemble und Tanzensemble (Konzeption für die Duisburger Philharmoniker)
  • Immer dasselbe – interaktives Kinder- und Grundschulkonzert mit Musik von Jean-Michel Damase, für Bläserquintett und szenisch agierende Sprecherin (Konzeption für die Tonhalle Düsseldorf)
  • Beat it! – Familien- und Schulkonzert für 3-4 Schlagzeuger und szenisch agierende Moderatorin (Konzeption für die Tonhalle Düsseldorf)
  • Young person‘s guide to the orchestra – Familien- und Kinderkonzert mit Musik von H. Purcell und B. Britten unter Einbindung einer Schulklasse für Orchester und Moderator (Konzeption für die Niederrheinischen Sinfoniker)
  • Karnevalskonzert – Familienkonzert für Big Band, Tänzer und Büttenredner (Konzeption für die Tonhalle Düsseldorf)
  • Schwein gehabt! – Kinder- und Grunschulkonzert mit Musik von J. Ibert, D. V. Brown, K. Amos, für Bläserquintett und Moderatorin
  • Volles Rohr zurück - szenisches Konzert mit Musik u.a. von J. Gale, J. Koetsier, L. Bernstein für Blechbläserquintett (Konzeption für das Luzerner Sinfonieorchesters und Lucern Chamber Brass)
  • Don Quichotte – Familien- und Schulkonzert mit Musik von Georg Philipp Telemann für Orchester, Schauspieler und Tanzgruppe (Konzeption für die Tonhalle Düsseldorf)
  • Geräusch-Klang-Musik – interaktives Familienkonzert mit Musik von Ludwig van Beethoven und Helmut Lachenmann, für Orchester und einem Ensemble für Neue Musik (Konzeption für die Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf)
  • Nussknacker und Mäusekönig – interaktives Familienkonzert mit Musik von Peter I. Tschaikowsky gespielt von dem Wolga-Virtuosen-Quartett auf traditionellen, russischen Instrumenten (Domra, Knopfakkordeon, Bass-Balalaika) und Erzählerin (Konzeption für die Tonhalle Düsseldorf)
  • Familienkonzert goes latin – moderiertes Familienkonzert für großes Orchester und Moderatorin mit partizipativen Elementen für das Publikum und obligater Einbindung von Schulklassen (Konzeption für die Duisburger Philharmoniker)
  • Der gestiefelte Kater – szenisches Familien- oder Schulkonzert mit Musik von Peter F. Marino für Bläserquintett und Schauspieler (Konzeption für die Bochumer Symphoniker)

Volles Rohr zurück

Sie möchten ein bestehendes oder ein speziell auf Ihren Kontext zugeschnittenes Format oder Konzept? Dann nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.